26.02.2014
Von:Helga Klinger-Groier

Österreichisches Deutsch

Letzte Woche war ich krankheitshalber an den Fernseher gefesselt.  Dies bot nicht nur Gelegenheit, mich im Rahmen der Olympia-Übertragungen aus Sotschi eingehend mit den nervenzerreißenden Curling-Wettbewerben näher zu beschäftigen, sondern  auch einen ORF-Bericht zum Thema „Abwehrkampf...
[weiterlesen...]


20.01.2014
Von:Helga Klinger-Groier

Integrationsbericht

Zu Beginn eines neuen Jahres stehen üblicherweise gute Vorsätze im Vordergrund, doch da mein einziger Vorsatz auch heuer wieder darin bestand, keine Vorsätze zu haben, widmen wir uns lieber einem kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Um den Sprachreinhaltern eine Freude zu machen (und ihre...
[weiterlesen...]


18.12.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Von Wörtern und Unwörtern

Von Wörtern und Unwörtern Gerade noch rechtzeitig, bevor die Spannung ins Unermessliche steigen konnte, war es vor kurzem endlich wieder soweit: die Forschungsstelle Österreichisches Deutsch an der Karl-Franzens-Universität Graz kürte das österreichische Wort des Jahres. „Fränkschämen“. Hmm… Na...
[weiterlesen...]


28.11.2013
Von:Helga Klinger-Groier

D45 G3HT J4 W1RKL1CH!

Mit dem heutigen Blogbeitrag schieße ich mir womöglich selbst ins Knie – zumindest was die von mir angebotene Leistung „Korrekturlesen“ betrifft. Es hat sich nämlich – angeblich im Zuge einer Universitätsstudie – herausgestellt, dass die Anordnung der Buchstaben innerhalb eines Wortes für das...
[weiterlesen...]


28.10.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Sprachkatastrophen-Schutz

Neben immer niedrigeren Honoraren verdanken wir  Übersetzerinnen und Übersetzer der Globalisierung auch einen neuen Geschäftszweig:  die so genannten „linguistic disaster checks“. Dass man mit einem beispielsweise in Amerika konzipierten Produktnamen nicht automatisch in jedem Land der...
[weiterlesen...]


02.10.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Ex-Gelder

Dass manche österreichische Politiker ein etwas angespanntes Verhältnis zur englischen Sprache haben, ist spätestens seit Hubert Gorbach bekannt. Der ehemalige Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie wollte nach seinem Abschied aus dem Amt auf internationaler Ebene reüssieren und...
[weiterlesen...]


10.09.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Nur einmal kurz durchsehen

Ein Ansinnen, das in den letzten Jahr(zehnt)en wohl am öftesten an mich herangetragen wurde, lautet: „Wir haben da einen Text, der ist schon auf Englisch – könnten Sie sich das nur kurz einmal durchsehen und die Fehler ausbessern?“  „Aber natürlich, gerne, dafür sind wir ja da“, lautete meine...
[weiterlesen...]


12.08.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Dringliche Anfrage

Grundsätzlich ist eine selbstständig erwerbstätige Person natürlich immer höchst erfreut, wenn sie Anfragen für neue Projekte erreichen (und sie sich nicht aktiv um neue Kundschaft bemühen muss). In dieser Hinsicht bilde ich keine Ausnahme. Doch bei so mancher Anfrage erweist sich deren bloße...
[weiterlesen...]


06.08.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Die "Sprache" der Mathematik

Heute einmal eine Frage: Wer unter den geneigten Leserinnen und Lesern dieses Blogs ist eigentlich gut in Mathematik? Ich meine, interessiert es Sie wirklich, wie „ein Grenzwert, der existieren muss“, lautet, „damit die Ableitung der Funktion f(x)=tan(x) an einer Stelle p existiert“? (Zitat aus...
[weiterlesen...]


09.07.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Originelle Originale

Heute, liebe Leserinnen und Leser, wollen wir uns einmal nicht dem Ende des Übersetzungsprozesses, also der fertigen Übersetzung, zuwenden, sondern vielmehr einen Blick auf dessen Anfang werfen – auf den Ausgangstext, das Original (das, so viel sei vorweg verraten, manchmal durchaus originell sein...
[weiterlesen...]


28.06.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Facebook-Seiten: Handlung erforderlich

Dem überwiegenden Teil der Menschheit mag es rätselhaft und unverständlich erscheinen, aber ich konnte mich erst kürzlich durchringen, Facebook beizutreten (ein gewisser Herr Snowden hat dieses Vorhaben beinahe in letzter Sekunde noch zu Fall gebracht).  Dennoch habe ich diesen Schritt gewagt....
[weiterlesen...]


19.06.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Guten Nachmittag SPRACHBEGABTE Übersetzer!!

So lautete kürzlich die Überschrift einer Job-Ausschreibung eines italienischen Sprachdienstleisters. Nun, die Erfahrung lehrt,  dass man gerade im Tourismusgewerbe dieses wunderschönen Urlaubslandes wirklich nichts dringender nötig hätte, als ein paar sprachbegabte Übersetzer. Um Ihnen den...
[weiterlesen...]


17.06.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Aromapraktiker müsste man sein

Einer der Gründe, warum das Berufsbild des Übersetzers unter einem derart schlechtem Image leidet, ist,  wie schon im Blogbeitrag „Probeübersetzungen“ erwähnt, die Tatsache, dass die Ausübung des Berufs an keinerlei Anforderungen im Sinne eines Befähigungsnachweises gekoppelt ist. Egal, was...
[weiterlesen...]


12.06.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Experten allerorten

Unlängst begann ein Tag in meinem Übersetzerleben mit folgendem Satz: "One thing that experts know, and that non-experts do not, is that they know less than non-experts think they do". Diese Wort-Ansammlung  schmerzte zunächst einmal optisch und hinterließ auch Kratzspuren in meinen...
[weiterlesen...]


28.05.2013
Von:Helga Klinger-Groier

Übersetzen im Keller

Als selbständige (Fach-)Übersetzerin kann man sagen, muss man viel Verdruss ertragen. Wer in der Branche wüsste das nicht. Der ständige Kampf um Aufträge, die nervtötenden Erklärungen, warum eine Übersetzung so viel kostet und überhaupt so lange dauert, die fruchtlosen Debatten über...
[weiterlesen...]


Treffer 1 bis 15 von 18
<< Erste < Vorherige 1-15 16-18 Nächste > Letzte >>